Geschichte

Scania stellt seit 1919 Lkw her. Nach einer Reihe berühmter historischer Modelle führte Scania 2004 die R-Serie und die P-Serie ein. Die G-Serie kam 2007 hinzu. Die Produktion der S-Serie wird im Jahr 2017 beginnen. Dies ist die höchste Zugmaschine, die Scania herstellt.

Achsenkonfiguration

Die Zugmaschinen von Scania sind in verschiedenen Achsenkonfigurationen erhältlich und eignen sich daher für jede Situation. Die meisten Unternehmen wählen eine 4x2-Konfiguration, aber je nach Art (und Gewicht) des Transports kann eine 4x4, 6x2, 6x4, 6x6, 8x4 und 10x4-Konfiguration erforderlich sein. Für den Schwertransport werden mehr Achsen zur Lastverteilung benötigt. BAS World hat immer verschiedene Scania-Konfigurationen auf Lager.

König der Straße

Scania ist für seine berühmten V8-Motoren bekannt. Durch die Kombination aus dem Kraftgefühl und dem unverwechselbaren Sound fühlt sich der Fahrer als "König der Straße". Als dieser Motor 1960 eingeführt wurde, war er der stärkste Diesel in Europa. Im Laufe der Jahre hat der Motor aufgrund strenger Umweltstandards verschiedene Entwicklungen durchlaufen. Einen Scania V8 zu fahren, ist ein Traum vieler (junger) Fahrer.

Wie viel kostet eine Zugmaschine von Scania?

Der Preis eines Scania hängt von Modell, Alter, Kilometerstand und Optionen ab. Die Preise beginnen bei etwa 9.000 €. Dies sind ältere Zugmaschinen mit hoher Kilometerzahl. Junge gebrauchte Zugmaschinen kosten etwa 30.000 €. Wollen Sie einen nagelneuen Scania? Erwarten Sie Preise über 100.000 €.